Inhalt:

Home
Kontakt
Drucken
Sitemap
 

Bericht des Aufsichtsrats

Der Aufsichtsrat, bestehend aus den Herren Rony Vogel (Aufsichtsratsvorsitzender), Christian Götz und Peter Conzatti, hat im Geschäftsjahr 2006 seine im Gesetz und in der Satzung der Gesellschaft festgelegten Aufgaben wahrgenommen. Bei der Leitung der Gesellschaft stand er dem Vorstand fortlaufend zur Seite und überwachte die Geschäftsführung. Dies geschah zum einen bei den fünf Aufsichtsratssitzungen und zum anderen durch die mündliche Unterrichtung durch den Vorstand. Der Aufsichtsrat hat alle relevanten Geschäftsvorfälle geprüft, die Geschäftspolitik, die wirtschaftliche Situation sowie die grundsätzlichen Fragen erörtert und die Strategie und die wichtigen Vorgänge in der Gesellschaft beraten. Der Aufsichtsrat hat sich auch über die Finanz- und Investitionsplanung informiert.

Neben der aktuellen Entwicklung befasste sich der Aufsichtsrat mit Themen zum Börsengang und der strategischen Ausrichtung der Gesellschaft vor dem Hintergrund der Veränderungen der Transparenzpflichten. Folgende Entscheidungen wurden vom Aufsichtsrat im Berichtszeitraum getroffen:

  • Zustimmung am 27.02.2006 zum Börsengang am Entry Standard mit Kapitalerhöhung.
  • Zustimmung am10.4.2006 zum Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag zwischen der EquityStory AG und der 100%-Tochter Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH.
  • Zustimmung am 08.11.2006 zur internationalen Expansion.

Die Hauptversammlung vom 15.05.2006 hat die TJL Treuhand GmbH, München zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2006 bestellt. Dieser hat den vorliegenden Jahresabschluss und den Konzernabschluss der EquityStory AG zum 31. Dezember 2006 und die Lageberichte geprüft und jeweils mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen.

Der Aufsichtsrat hat den geprüften und testierten Jahresabschluss und den Konzernabschluss sowie die Lageberichte rechtzeitig erhalten und selbst geprüft. In der Sitzung vom 02.04.2007 hat der Aufsichtsrat unter Teilnahme des Abschlussprüfers den Jahresabschluss und den Konzernabschluss sowie die Lageberichte ausführlich behandelt und die Unterlagen mit dem Vorstand im Einzelnen besprochen. In dieser Sitzung hat der Vorstand auch detailliert über Umfang, Schwerpunkte und Kosten der Abschlussprüfung berichtet. Der Aufsichtsrat hatte keine Einwendungen und stimmte dem Ergebnis der Abschlussprüfung zu. Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss und den Konzernabschluss gebilligt; der Jahresabschluss ist damit festgestellt.

Der Aufsichtsrat spricht dem Vorstand sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des EquityStory-Konzerns seinen Dank und Hochachtung für ihren großartigen Einsatz aus. Die Leistungsbereitschaft eines jeden Einzelnen ist die Basis für den Erfolg des gesamten Unternehmens.

München, 2. April 2007

Rony Vogel

Rony Vogel
Vorsitzender des Aufsichtsrates

Lesen Sie weiter: Highlights 2006

Verlauf